Skip to main content

Sichern Sie ihr Heim und Auto mit einer Marderfalle.

Marderfalle zum Schutz vor Marderschäden

Steinmarder sind interessante Tiere, können aber auch ein großes Ärgernis sein. Während sie ursprünglich in Mischwäldern und felsigen Regionen gelebt haben, findet man sie heute häufig in besiedelten Gebieten. Hier können sie am oder ums Haus für einige Schäden sorgen. Neben Scheunen sind auch Dochböden immer wieder beliebte Schlafplätze für Marder. Auch die Motorräume von Autos sind für sie ein beliebtes Ziel. Hier können sie mit ihren scharfen Zähnen einige Schäden verursachen und sogar Kabel durchbeißen.

Marderbiss Auto KabelTeure Marderschäden am Auto
Mit ihren scharfen Zähnen können Marderbisse Schläuche, Zündkabel und Achsmanschetten beträchtig schädigen. Alleine die deutschen Versicherungen regulieren jedes Jahr 200.000 Marderschäden für ihre Kaskokunden. Hier fallen jährlich Kosten in Höhe von über 60 Millionen Euro an. Hinzu kommt eine große Dunkelziffer von Fällen in denen kein Versicherungsschutz greift.

Tipps zu Marderschäden am Auto:

Marderbekämpfung

Nach dem Bundesjagdgesetz dürfen zum Beispiel Steinmarder durchaus gejagt werden. Die Bundesjagdzeitenverordnung erlaubt eine Bejagung zwischen dem 16. Oktober und 28. Februar. Allerdings ist dies für ein „Marderproblem“ keine Lösung. Siedlungsgebiete sind nicht zur Jagd geeignet.

Es bleiben aber durchaus andere Optionen um sich seines Marderproblems anzunehmen. Besonders empfehlenswert sind hier Marderfallen. Mit diesen Lebenfallen wird das Tier eingefangen und an einer anderen Stelle wieder ausgesetzt. Weitere Optionen sind abschreckende Maßnahmen. Dies können Elektroschocks, Ultraschall oder Duftstoffe sein. Für Schläuche werden außerdem bissschutzsichere Voll-Aluminium-Varianten angeboten.

Empfehlenswerte Marderfallen

KrapTrap Marderfalle + Tierfalle + Lebendfalle + Katzenfalle 75 x 29 x 28 cm

42,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Amazon
Moorland Lebendfalle 60x23x23 cm + wetterfeste Marderfalle

51,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Amazon

Tipps zur Aufstellung einer Marderfalle

Marderfalle werden bereits fertig montiert angeboten und müssen daher einfach nur an ihrem Einsatzort aufgestellt werden. Eine freie Fläche ist dabei einer schlechte Wahl. Empfehlenswert ist die Aufstellung an einer Hauswand und natürlich an Stellen die der Marder bereits besucht hat.

Der Boden der Falle sollte zudem ausgelegt werden. Marder laufen ungern auf Gittern. Hier kann zum Beispiel ein Stück Teppich verwendet werden. Zusätzlich braucht es natürlich noch einen Köder. Hier empfiehlt sich ein simples rohes Ei. Beliebt bei Mardern sind auch Rosinen und Aprikosen.

Ist die Falle einmal aufgestellt, so sollte sie regelmäßig kontrolliert werden. Für das gefangene Tier ist dies eine starke Stresssituation. Es empfiehlt sich die Kontrolle zweimal am Tag durchzuführen und insbesondere auch am Morgen zu prüfen ob das Tier gefangen wurde. Marder sind insbesondere in der Nacht aktiv.

Nach dem Fang sollte der Marder schnellstmöglich ausgesetzt werden. Dies sollte man in größerer Entfernung vom Fangort machen. Experten raten zu einer Entfernung von mindestens 60 Kilometern. Zudem sollte der Marder möglichst in einem Wald ausgesetzt werden.

Zu beachten ist außerdem, dass es in den meisten Bundesländern einer Genehmigung durch einen Förster\Jäger Bedarf um den Marder einfangen zu dürfen. Außerhalb der Schonzeiten – wenn zum Beispiel die Jungen aufgezogen werden – sollte man diese problemlos erhalten.

Weitere Detailinformationen zur Austellung und Verwendung von Marderfallen geben wir hier: Marder fangen: Marderfalle mit Köder richtig aufstellen.

Alternativen: Marderschreck und Marderabwehr

Das Einfangen und Entfernen eines Marders ist aus unserer Sicht die beste Option. Die Aufstellung einer Marderfalle ist aber nicht immer möglich. Hier bieten sich aber einige alternative Optionen an. Im Mittelpunkt steht hier die Vertreibung oder Abschreckung des Tieres.

Marderschreck per Stromschlag

Für Autos bietet sich ein Marderschreck an. Hierbei erhält der Marder einen Stromschlag. Dazu werden innerhalb des Motorraumes Elektroplättchen verteilt. Sie werden auf die Einstiegspunkte sowie beliebten Ruheplätze verteilt. Strom erhalten sie von der Autobatterie. Ein Zentralmodul reguliert hier zunächst die Batteriespannung auf eine für Mensch und Tier ungefährliche Hochspannung.

Kemo 3in1-Marderabwehr M176 für Kfz 12V, wasserdicht (IP 65)

55,91 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Amazon
Kemo M115N Marder Abwehr für Kfz 12 – 15 V/DC

48,65 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Amazon

Marderabwehr mit Ultraschall

Das Gehör von Mardern ist deutlich feiner als dass des Menschen. Die angebotenen Ultraschall-Geräte senden häufig in Frequenzbereichen, die die meisten Menschen nicht hören können. Für Marder ist der Ton hingegen unangenehm und soll ihn so verscheuchen:

Kemo 3in1-Marderabwehr M176 für Kfz 12V, wasserdicht (IP 65)

55,91 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Amazon
Kemo M115N Marder Abwehr für Kfz 12 – 15 V/DC

48,65 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Amazon
Gardigo Marder-Frei Auto, Marderschreck, Anschluss an 12V Autobatterie, schonender Marderschutz als KFZ – Zubehör

14,73 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Amazon